Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Jugendfreizeit in Dänemark

Dänemark ist immer eine Reise wert, vor allem aber, wenn es mit netten Leuten und bei tollem Wetter in ein Haus mit direktem Meerblick geht. So haben wir diesen Sommer als Gruppe von 40 Jugendlichen und 11 Betreuern sehr schöne und abwechslungsreiche Tage bei Stenderup an der Ostsee verlebt.

Auf dem riesigen Gelände am Freizeithaus konnten wir ausgiebig Fußball oder Tischtennis spielen, eine Freizeitolympiade erleben oder einfach nur gemütlich relaxen. Die Renner waren in diesem Jahr die „Nachtaktionen“: ein „Leuchtsteinspiel“ im Dunkeln und  die  Nachtwache, bei der unser Lagerfeuer vom Abendgebet bis zum Frühstück jeweils zu zweit bewacht werden musste.

Das Essen konnten wir übrigens fast   immer draußen genießen, so gut hat das Wetter es mit uns gemeint. Und dass es geschmeckt hat, was Michael Vogel Tag für Tag für uns gezaubert hat, das können wohl alle bestätigen.

In einzelnen Projektgruppen konnte dann jede und jeder nach Herzenslust aktiv werden. Während die einen gejoggt oder auf Fotosafari gegangen sind, haben andere genäht oder Bandmusik gemacht. Die ganz Kreativen haben ein Holzspiel, einen Drachen oder verschiedene Keilrahmen gestaltet.

Zweimal haben wir einen Busausflug in die nähere Umgebung unternommen. In Kolding, einer Küstenstadt mit Burg und Flair, hat uns am meisten das Tretboot fahren  gefallen, und in Vejle konnten wir nach einem Besuch im dortigen Ökolariet, einem Aktivmuseum für Umweltfragen, durch eine lange Fußgängerzone mit  schönen Geschäften bummeln.

Einige haben sicher manchmal gedacht: Warum muss eigentlich immer etwas zu Ende gehen, wenn es am schönsten ist, abends etwa, wenn man überhaupt nicht ins Bett wollte, oder nach den zwei schönen gemeinsamen Wochen, wenn man gar nicht so richtig nach Hause wollte.

Dem Team mit Saskia, Henne, Julia, Robin, Michael, Vicky, Elisa, Jörg, Mareen, Andreas und mir hat die Fahrt sehr gut gefallen – und den Mädchen und Jungen sowieso.

02.09.2013
Von: Ulrike Menzel

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 17. November 2019:
Losungstext:
Die Israeliten schrien zu dem HERRN und sprachen: Wir haben an dir gesündigt; denn wir haben unsern Gott verlassen.
Richter 10,10
Lehrtext:
Er hat uns errettet aus der Macht der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines geliebten Sohnes, in dem wir die Erlösung haben, nämlich die Vergebung der Sünden.
Kolosser 1,13-14