Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Matthäusstraße 7 – das Bauvorhaben auf der Zielgeraden

Während gerade der Estrich trocknet, die Küchen in den Werkstätten der Stiftung Salem in Minden gezeichnet und gebaut werden, die Stahlbauer den Rettungssteg und die Fluchttreppe in Angriff nehmen, die Außendämmung dem Regen zum Trotz angebracht wird und die farbliche Gestalt für den Fassadenputz festgelegt wurde – …

während die Bodenbeläge zur Abstimmung stehen, die Vorkehrungen für den Brandschutz getroffen werden, der Aufzug noch einmal eine Veränderung erfahren muss, die Innentüren, Sanitärobjekte, die Beleuchtung und so manch anderes kleine und größere Detail uns noch Kopfzerbrechen bereiten –  …

hat die Alzheimerhilfe des DRK die Inbetriebnahmeanzeige für die „Ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz“ bei der Stadt Bochum gestellt.

 

Und das heißt unweigerlich: Die längste Zeit der Bauarbeiten liegt hinter uns! Gemeinsam haben wir vor wenigen Tagen die nächsten Schritte nach der Fertigstellung und der Bezugsfertigkeit des Hauses Matthäusstraße 7 besprochen: Wir stellen zur Zeit eine Mappe mit Vorabinformationen zusammen, aus denen all das hervorgeht, was eine Familie wissen muss, wenn die Begleitung eines Angehörigen zu Hause nicht mehr so erfolgen kann, wie es für alle gut ist.

Wir planen zur Zeit all das, was nötig ist, damit alle, die bei uns wohnen möchten, gut in unserem Stadtteil ankommen und sich hier zu Hause fühlen können.

Und deshalb berichten wir hier an dieser Stelle einmal etwas weniger über Baumaterialien und Handwerk, sondern möchten Sie einladen, sich zu informieren und uns anzusprechen.

Sollten Sie selbst für einen Familienangehörigen eine ambulant betreute Wohnform suchen, oder sind Sie schon einmal von Nachbarn gefragt worden, ob Sie wissen, wo solch eine Wohnform mit familienähnlichen Strukturen in Ihrer Nähe zu finden ist, dann melden Sie sich doch bitte bei Frau Struenensee, die Ihnen darüber Auskunft geben kann und mit ersten Hinweisen – auch über Finanzierungsmöglichkeiten – Ihre Überlegungen unterstützen möchte. Frau Struenensee wird die Leitung des DRK-Dienstes im Haus übernehmen, Vermieter wird die Kirchengemeinde sein.

Vormerklisten werden zur Zeit beim DRK geführt. Bei Interesse melden Sie sich bitte dort unter 9445-117 oder in unserem Gemeindebüro (943 44 10). Wir leiten Ihre Angaben gerne weiter.

17.11.2014
Von: Ursula Borchert

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Freitag, 23. Juni 2017:
Losungstext:
HERR, sei unser Arm alle Morgen, ja unser Heil zur Zeit der Trübsal!
Jesaja 33,2
Lehrtext:
Dem, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die in uns wirkt, dem sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus zu aller Zeit.
Epheser 3,20-21